Kulturfahrten und grenzüberschreitende Begegnungen im Sinne der Völkerverständigung

Am 23.03.2019 besuchten wir mit 54 deutschen und polnischen Partnern das Bergbau-Museum "Stara Kopalnia" in Waldenburg/Walbrzych als größte Attraktion des Industrietourismus in Polen. In einer Führung lernten wir das riesige Ausmass der Bergwerksstruktur, den Maschinenpark und die gefährliche Arbeit eines Bergmannes kennen. 

 

Nach einer Mittagsrast in einem originellen Restaurant in der Nähe des Rynek von Waldenburg, dessen Ausstattung Eisenbahnabteilen nachgeahmt wurde, hatten wir Gelegenheit, das Porzellanmuseum zu besichtigen. In einer Führung wurden uns berühmte Muster wie "Maria Theresia", "Fryderyka" und "Luna" gezeigt.

Am 10.04.2019 fand bei unserem Polnischen Partner, dem Miejski Klub Seniora in Zgorzelec ein Vortrag statt über "Energiesparen im Haushalt". Ca. 25 polnische und deutsche Teilnehmer konnten in einer Präsentation der Fa. SAPOS gGmbH erfahren, wie man hohen Stromverbrauchern, heimlichen Stromverbrauchern und unbedachtem Energieverbrauch im Haushalt begegnen kann.

Am 09.05.2019 empfingen wir in Görlitz unsere Freunde von TRATWA aus Breslau. Eine Stadtführung durch Görlitz sowie die Besichtigung des Heilgen Grabes fand bei unseren Gästen einen guten Anklang. Der Tag wurde mit einem Grillabend im Görlitzer Niederhof stimmungsvoll beendet.

Daheimgebliebene und zurückgekehrte Urlauber konnten sich anläßlich eines größeren Grillfestes am 20.08.2019 in unserer polnischen Nachbarschaft in Spytkow wieder an einen lockeren Alltag gewöhnen. Die Gemeinde stellte uns ihren schön und großzügig angelegten Grillplatz zur Verfügung. Leider verschlechterte sich das Wetter mit zunehmendem Abend und wir mußten uns unter Dach vor dem Regen bewahren. Doch tat dies der guten Stimmung unter den 46 deutschen und polnischen Teilnehmern keinen Abbruch.

 

Am 12.09.2019 stand der Besuch der Sächsischen Zeitung in Dresden und der Besuch der historischen Zschoner Wassermühle auf dem Programm. 37 deutsche und polnische Teilnehmer konnten sich bei der Redaktion der Sächsischen Zeitung über den redaktionellen Ablauf bei der Erstellung der Tageszeitung bei einer sachkundigen Führung informieren. Als Abschluß konnten wir bei herrlichem Wetter einen phantastischen Panoramablick vom Dach des Hochhauses der Sächsischen Zeitung über die Stadt Dresden genießen.

Der folgende Besuch der restaurierten Zschoner Mühle, in einem Vorort von Dresden, gab uns einen Einblick in die Mehlherstellung vergangener Zeiten. Die frühere Mahltechnik gab Anlaß bei einer anschliessenden Kaffeetafel im dortigen Müllergarten, die damaligen Arbeitsbedingungen mit den heutigen Anforderungen und sozialen Absicherungen zu vergleichen.

 

Am 08.11.2019 fand mit der Dorfgemeinschaft in Laz bei Zary (Sorau) ein Gespräch zur Anbahnung einer Kooperation statt. Laz ist ein kleines Dorf, das inmitten einer Waldlandschaft einen sehr naturverbunden Lebensstiel aufgebaut hat. Es wurden Eckpunkte eines Veranstaltungsprogramms für 2020 zur Vertiefung unserer grenzüberschreitenden Aktivitäten erarbeitet.